Permalink

Das ist eine sehr interessante wirtschafltich-wissenschaftliche Betrachtung des Themas. Sehr gut erklärt und mit einigen interessanten offenen Fragen.

Sexualität als wirtschaftlicher Austausch erklärt.

Was Romantik, Liebe, Bindung usw. damit zu tun haben.

Was die Kosten davon sind?

Wie der Marktwert den Preis ausmacht.

Was Angebot und Nachfrage damit zu tun haben

Oder Schädlingsbekämpfung. Und die Pille.

Und wie die Pille das Online Dating verändert hat.

Oder der Heiratswunsch die Auswahlkriterien verändert.

Und wie Frauen den „Preis“ verändern könnten…

aber nicht tun.

gefunden auf: http://www.ritholtz.com/blog/2014/02/the-economics-of-sex/

Das Austin Institute http://www.austin-institute.org/ai-research-animates/

Permalink

Reue und Vergebung per Twitter

Wer dem Papst beim Weltjugendtag auf Twitter folgt, der bekommt pauschale Absolution. Das ist mal eine Marketing-Idee. Offiziell hat die Kirche dann zwar zurück-gerudert, aber das ist doch mal eine nette Idee. http://www.sueddeutsche.de/panorama/gnadenakt-per-twitter-ablass-ist-kein-automatenkaffee-1.1723484

Permalink

Warum kostet C-Date überhaupt Geld?

fragt man uns. Es gibt ja auch einige kostenlose Plattformen, wo man jemand neuen treffen kann. Also wir haben als Kostenblöcke: IT, Server Marketing, Redaktion Kundenservice, Datenschutz Verwaltung Es kostet letztlich immer Geld eine solche Seite zu betreiben. In irgendeiner … Weiterlesen